Der neue Herbststyle ist da!

Dieses Jahr ist Schluss mit tristem grau oder schwarz. Im Herbst sind warme braune und beige Töne angesagt, doch auch das Naturweiß vom Sommer ist noch aktuell. Besonders schick sind in diesem Jahr kuschelige Wollpullover oder Cardigans mit weiten Ausschnitten. Je nach Geschmack können sie mit engen Blue-Jeans im Skinny-Look getragen werden.

Boyfriend Jeans – mit freigekrempelten Knöcheln – werden mit schicken Tops und Blazern veredelt. Dazu noch trendige Boots – am besten in camel oder hellem braun und in Leder – fertig ist der Herbstlook.  Wer allerdings nicht auf Kleider verzichten will sollte sich Kleider in Strick zulegen, diese sollten eng anliegend und mit Wasserfallkragen sein. Kombiniert mit breiten Schnallengürteln und Overknees. Der Beste Kauf in dieser Saison besteht aus weit fallenden, hellbeigen oder in naturweiß gehaltenen Cardigans – ohne Knöpfe und asymetrisch zugeschnitten – und Boyfriendjeans. Der Uniform-Look ist ebenso angesagt, wie im Sommer.

Wer einen romantisch, verspielten Style besitzt kann auf seine mit floralen Mustern bedruckten Kleider zurück greifen. Allerdings sollten diese nicht unbedingt extrem bunt, sondern eher unauffällig und schlicht sein. bunte Leggins/Wollstrupfhosen und Boots, dazu ein etwas längerer Mantel. Fertig.

Die neue H&M Kollektion, die seit kurzem im H&M Online-Shop erhältlich, passt wunderbar zur Jahreszeit, und ergänzt mit wenigen Teilen Ihre Sommergaderobe zur stylischen Herbstmode. Wer allerdings kein Fan von H&M ist und eher auf individuelle Mode steht sollte sich in seiner Nähe mal nach einem Anouk-Shop (einen gibt es in Loop5 in Weiterstadt, Hessen) umsehen. Die Desinger aus Schweden kreieren wunderschöne, verspielte Kleider. Sehr trendy.

Donnerstag, 29. Juli 2010 / Kollektion, Shops

Ein Kommentar

  1. 1

    Woha! Danke für den Artikel. Ich wußte die ganze Zeit wirklich nicht, was ich mir für den Herbst zulegen soll..!
    Lg.

Kommentar abgeben